Alex Pflegestelle
  Aktuell Jan 2016
 






                                                         

                               
                      
                                     Hundeschule & Betreuung




31.01.2016

-Die Familie von Maxi hat es sich wieder anders überlegt und Maxi wieder abgeholt. Maxi sucht also kein Zuhause mehr!!!



30.01.2016 

Maxi süßer Welpe, 11 Wochen sucht dringend ein schönes Zuhause!!!













Hallo ich bin Maxi!
Ich bin gerade 11 Wochen alt geworden und hab leider schon
mein Zuhause verloren!
Meine Familie hatte leider jetzt festgestellt, dass sie
nicht die Zeit und Geduld für einen Welpen hat.
Ich lebe nun in einer Pflegestelle mit einigen anderen
Hunden und Kindern zusammen und fühle mich hier sehr wohl.
Ich zeige mich hier als einen ganz normalen, fröhlichen,
frechen kleinen Welpen der gerade neugierig seine Welt entdeckt.
Ich muss natürlich noch viel lernen, kann aber bereits schon
ganz brav sitz machen.
Haben sie nicht vielleicht noch einen Platz auf ihrem Sofa
für mich frei?




24.01.2016 

Chandie1
-
Liebe Grüße von Elli Ex Zypernhund Chandi!
Mit nun 14 Jahren lassen die Augen und das Gehör allmählich nach....ansonsten geht es ihr gut. Sie hat nun Gott sei Dank wieder einen neuen Pudelpartner an ihrer Seite und das scheint ihr sehr gut zu tun.




Wir wünschen Euch einen schönen Sonntag!


Na, auch den vierten Hund entdeckt?  :-))





23.01.2016 

-Liebe Grüße von Charly. Der süßen Maus geht's prima. Sie entwickelt sich toll und kann schon ohne Leine spazieren gehen.














Wir freuen uns auf weitere schöne Schneebilder von euch! (alexpfotentreff@yahoo.de)





21.01.2016  
-In Hamburg hat es vor zwei Tagen endlich mal geschneit. Heute schien, sogar mal die Sonne, also raus in Garten!


Meine Sandy findet den Schnee besonders toll!

Marley und Gina hatte keine mal wieder

keine Lust auf Fotos!

Kelly findet Schnee mega klasse. Sie friert ja auch nicht. :-))

und auch unser Besuch fand Schnee auch ganz klasse!

Flocke, Ex Zypernhund Lucky hat einen neuen Freund gefunden....

Ricky, Ex Zypernhund Trigger

Hey du -lass uns spielen!

Wer ich?

Na dann los....





Am der Beinarbeit muss Ricky noch üben :-)

Puhh-ich brauch ne Pause.....

und weiter geht's...

Bist du schon schlapp?

Na los....

Hast du schon genug?





Das hat spaß gemacht!!!

Gina macht ihre Streifzüge durch den Garten und hat jemand neugierig gemacht. :-)

Das muss ich mir mal genauer anschauen...

vorsichtig nimmt er die Verfolgung auf. :-)

Was macht die denn da?

Wieso geht die da rein?

Komische Sache!



Mir geht es übrigens prima! Ich bin eine sehr fröhliche und
freundliche Hündin. An der Leine vergesse ich allerdings leider
meine guten Manieren. Da werde ich schnell zum Leinenpöbler.
Meine Familie liebt mich sehr, auch wenn ich immer noch nicht
100% Stubenrein bin.

Meine Familie liebt mich auch sehr und ist angenehm überrascht darüber, dass ich so ein toller Bursche bin. Ich muss natürlich noch viel lernen. Auch ich bin bei Spaziergang noch unsicher und verbelle noch andere Hunde.
Stubenrein bin ich übrigens seit dem ich angekommen bin. Bemerkenswert bei meinen Leben auf Zypern! Immerhin wurde ich an der Kette gehalten und lebte dann ein Jahr lang im Tierheim.


Bitte helft auch den großen Hunden auf Zypern!
Damit sie endlich so wie ich ein schönes Leben führen können!


Habt ihr auch noch ein paar schöne Happy End Foto im Schnee für mich? Dann würde ich mich freuen wenn ihr sie mir an alexpfotentreff@yahoo.de sendet, damit wir uns hier alle dran erfreuen können.





18.01.2016

-R.I.P Magic!
Magic 20.9.154








Leider blieb Magic nicht viel Zeit sein neues Leben in Freiheit genießen zu dürfen. Er musste gestern nach schwerer Erkrankung (Leishmaniose) erlöst werden.




13.01.2016

Unser Marly,(ex Zyperhund Henry), war gestern der Star des Tages!


Als Vorführhund durfte er gestern mit Jessica zur Berufsschule!
Er hat es ganz prima gemacht und es sichtlich genossen, dass er im absoluten Mittelpunkt stand
.







--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------






-Heute Jährt sich zum 2x der schrecklichste Tag meines Lebens. Es war der 13.01.2013 als unsere liebe Gina völlig unschuldig von der Labbi Hündin Marta fast Tödlich angegriffen wurde.

Sie kam von weiten auf uns zu gerannt und wollte wahr los irgendein meiner Pudel töten! Marley und Sandy hatten Glück und konnten die dicke Marta mit Hackenschlagen, immer wieder vom Hals halten. Nur Gina blieb verwirrt bei mir stehen, sie dachte wohl ich werde sie schon beschützen können....Es ging unheimlich schnell, sie lief zu Gina, packte sie sofort ins Genick und schüttelte sie kurz hin und her. Es war nur wenige Sekunden. Ich stand genau daneben! Packte sofort den Hund! Nie hätte ich gedacht, dass ein Hund so schnell getötet werden kann. 

Ich werde das Bild des Grauens nie vergessen, als ich den Labbi los lies weil er vom Besitzer gesichert wurde und ich mich umdrehte und meinen Hund auf den Rücken leicht gebogen liegen sah mit allen vier Beinchen nach oben gestreckt. Die Zunge hing raus und die Augenverdreht. Ich dachte sie sei bereits tot!

Mit nur 2 % Überlebenschancen finge ein langer Leidensweg an.

Wie ist sie heute, werden sich sicher viele Fragen! Tja was soll ich sagen, .....ihre Halswirbel sind verdreht geblieben, eine OP war nicht möglich. Sie liegt oft mit den Kopf nach unten. Sieht immer sehr traurig aus, aber anscheint bequemer. Ihre Vorderbeine sind sehr steif, wenn man sie auf de Arm nimmt. Bei zu schnellen gehen knickt ein Bein immer noch einfach um und sie fällt aufs Gesicht. Sie kann aber  sonst ganz gut laufen, es sind aber nur noch kleine Wege die sie läuft, die meiste Zeit liegt sie in einer weichen Tasche in der Karre. Es ist ihr sehr wichtig immer noch dabei zu sein, es ist ok in der Karre für sie, sie sagt bescheid wenn sie raus will! Leider hat sie  auch schmerzen, sie zeigt es nicht, aber seit dem sie Schmerzmittel bekommt, geht es ihr besser.

Den Hund treffen wir übrigens fast täglich und er steht noch immer Zähnefletschend ohne Maulkorb in der Leine. Angst habe ich keine mehr, nur unbeschreibliche Wut!!!









09.01.2016

-Erinnert sich noch jemand an Vida?
Meinen Kletter-Pflegehund?

Vida- Was für ein Hund!!! Ich werde sie nie vergessen!

Sie hat nicht nur einen ausgesprochen starken Jagdtrieb, sondern auch noch die außergewöhnliche Fähigkeit klettern zu können wie eine Katze! So einen Hund hatte ich zuvor noch nie erlebt!!! 

Vida wurde als Welpe auf den Straßen von Zypern gefunden und blieb bei ihren Findern, bis die dann Ende 2013 dann die Insel verließen und Vida ins Tierheim brachten. Ein halbes Jahr lang wartete sie vergebens auf eine Familie im Tierheim, bis ich mich dann entschloss sie in Pflege zu nehmen.
 
Nun hat mich dieser verrückte Hund mal wieder besucht. In den Garten ging es für sie allerdings nur mit Schleppleine. :-)










08.01.2016

-
R.I.P. Scoobi


Scoobie


Erinnert sich noch jemand von euch an Scoobi?

Scoobis Geschichte:
Scoobis Famiie wollten die Insel Zypern verlassen und gaben Scoobi 2010 mit 4 Jahren im Tierheim ab. Dann lebte sie 2 Jahre in einer Pflegestelle?, die sie den ganzen Tag alleine lies! Der Verein Zypernhunde nahm sie in die Vermittlung auf und so fand sie am 16.11.2012 endlich ein schönes Zuhause.  Am 23.11.2012 durfte sie die Insel endlich verlassen.

Scoobi hatte in den letzten 3 Jahren, ständig entzündete Mandeln, 2015 sollten sie nun raus operiert werden. Nach der OP bekam das Frauchen einen Anruf, dass  die OP gut verlaufen ist und sie aus der Narkose erwacht sei . Eine halbe Std. später bekam sie einen erneuten Anruf das ihr Hund eben plötzlich verstorben ist. Soobie wurde leider nur 9 Jahre alt.

R.I.P. Scoobi!







07.01.2016

-LyleProfilLiebe Grüße von Lyle, es geht ihn prima! Er hat sich schon gut eingelebt, er ist nach wie vor sehr verschmust, fängt jetzt aber auch an zu spielen und zu toben. An der Stubenreinheit, wird noch gearbeitet. Die Familie ist sehr glücklich und wird uns demnächst ein paar Fotos zukommen lassen.





06.01.2015
JodaProfil-Es hat ein wenig gedauert, bis man bei Joda wirklich von einen Happy End sprechen konnte. Anfangs lief es nicht ganz so wie erhofft. Frauchen hatte viele Sorgen um ihn, sie berichtete mir von  Zahn, Knie und scheinbar sogar Herz Probleme. Glücklicherweise gehört das nun der Vergangenheit an, er ist gesund und Frauchen ist sehr glücklich mit Yoda. Hier nun sein Happy End:


Als kleines ängstliches Paket habe ich ihn am 19.02.2015 vom Hamburger Flughafen abgeholt, als ein kleines zitterndes Häufchen wurde er mir eingewickelt in meine Decke und damit in meine Obhut übergeben. Ein ruhiges Kerlchen, was soviel Liebe und Wärme bedürfte.  
 
Die ersten drei Monate waren oft begleitet von Angst, Unsicherheit und Misstrauen vor vielen ganz neuen Situationen... Autofahren, Gassigehen, fremde Menschen, eine ganz neue Umgebung. Und alleine das deutsche Klima. Im wahrsten Sinne des Wortes taute Yoda immer mehr auf, fasste immer mehr Vertrauen in sich selbst und zu meinem Glück auch in mich. Mit Liebe, Geduld und vielen positiven Erlebnissen ist viel Angst gewichen.
 
 
Heute, fast ein Jahr nach unserer ersten Begegnung, ist die Liebe zu meinem treuen Begleiter Yoda ins Unermessliche gewachsen. Er hat sich so prächtig entwickelt, wie ich es mir selbst anfangs nicht hätte vorstellen können – dazu noch wahnsinnig schnell. Er ist überall beliebt, jeder in meinem Bekanntenkreis hat ihn schnell ins Herz geschlossen. Andere Artgenossen, sowie auch jegliche Vier- und Zweibeiner sind kein Problem für ihn. Er scheint eine Art Unvoreingenommenheit und Freundlichkeit auszustrahlen, die immer wieder beeindruckt.

 
Yoda liebt lange Gassirunden, vorrausgesetzt es ist nicht zu kalt. Ballwerfen und Apportieren sind klasse! Er liebt es, seine „Großeltern“ zu besuchen und abends mit ihnen auf dem Sofa zu schmusen. Er schläft gerne unter der Bettdecke und knabbert Schweineohren am liebsten im Bett vorm Schlafengehen. Er ist rundum zufrieden, wenn meine besten Freunde zu Besuch kommen und er viele Streicheleinheiten kriegt. Er kommt fast überall mit und ist in der Nachbarschaft schon bekannt wie ein bunter Hund.
 
 
Mein kleines Rehkitz, mit den langen Beinen und dem liebevollen Blick, so zart und doch so stark.. Ich bin so glücklich, dass du den Weg von Zypern zu mir gefunden hast!"





































05.01.2016



R.I.P Benjie

 

-

-Benji ist leider im Alter von 14 Jahren verstorben! 

Ein Hund dessen Geschichte mich damals sehr berührt hat. Seine Besitzerin war zu alt geworden um sich weiterhin gut um Benjie zu kümmern. So gab sie ins Argos Tieheim.

Leider gab es damals niemanden der einen älteren Hund ein schönes Zuhause geben wollte. Ein ganzes Jahr lang, verbrachte er im Tierheim, bis ich ihn Gott sei Dank am 18.06.2010 zu einen netten Paar nach Hamburg vermitteln konnte. Er war ein sehr lieber ruhiger, verschmuster Hund, der seinen Besitzern sehr viel Freude gemacht hat.  


 




03.01.2015




-Happy Birthday Charlize! Sie feiert heute ihren 13ten Geburtstag!







tn ph 85 0Erfinnert ihr euch noch an dieses Foto? Charlize lebte 8 Jahre in einer Familie bis diese sie einfach nicht mehr haben wollte und sie ins Tierheim brauchten.

Sie schafte es leider nur auf einen Dauerpflegeplatz in Deutschland. Da ihren Pflegepapa die Wohnung abbrannte, kam Charlize nun bei einer Nachbarin unter. 

Ich weiß nicht mehr warum, aber auch dort musste sie eines Tages wieder weg und kam zu einer anderen Pflegestelle.

Glücklicher weise meldete sich dann eine ganz tolle Frau bei mir, die Charlize am 23.08.2013 ein wunderschönes Zuhause geschenkt hat. Charlize wohnt seit dem mit einen größeren Jungen in einer Whg. in Hamburg.







Aktuell 02.01.2015




-Ich wünsche euch ein glückliches, gesundes neues Jahr.


Liebe grüße von Tate! Er hat sich schon prima eingelebt. Seine Familie schreibt:

Jogi (vorher Tate) hat sich gut eingelebt. Er ist mittlerweile stubenrein und ein cleveres, unkompliziertes  und verschmustes Kerlchen. Überhaupt nicht ängstlich, ganz im Gegenteil. Bei unseren Spaziergängen läuft er ohne Leine mit. Wir haben viel Freude und Spaß mit ihm.
 


























 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

 
  Heute waren 65 Besucher (330 Hits) hier!