Alex Pflegestelle
  Aktuell Okt 2019
 




 

 

Aktuell 

28.10.2019

-
Mittlerweile ist Pauli so voller Lebensfreude das ich ihn schon mal festhalten muss, weil er so ungestüm vor lauter Freude ist. Er hat nun die Rückenlage für sich entdeckt, in der er nun ewig ausharrt und es wirklich entspannt genießt gestreichelt zu werden.

Es weckt in mir ein unbeschreibliches Gefühl der Freude, wenn er sich vor Freude sich auf den Rücken rollt und mich mit einen ganz besonderen Blick anschaut. Ein Blick voller Zuversicht, voller Liebe, voller Vertrauen und so voller Freude.

Auch rennt er nun immer mal wieder durch den Garten, einfach mal so weil es spaß macht.


-Sehr gute Nachrichten auch von Jamal! Er ist gesund! Es war tatsächlich nur eine geplatzte Ader! Wollen wir hoffen, dass beide bald ihr für immer Zuhause finden werden. Denn die Bindung wächst bei beiden täglich.



27.10.2019

-Heute morgen hat Pauli sich beim schmusen auf den Rücken gedreht und mit voller Hingabe das Streicheln genossen. Er lag Gefühlt eine halbe Ewigkeit da und ich freute ich so sehr.

Es war ein Aufregender Tag heute für Pauli, denn da ich heute nur eine kleine Trainingsgruppe hatte, nahm ich ihn heute Morgen kurz mit dazu, damit er vor allem seine Menschenscheu verliert. 

Dieses mal war es ausdrücklich gewünscht, dass alle Teilnehmer ihn Leckerlis anboten. Und es hat prima geklappt. Zu jeden ist er hin und selbst von Eddas Herrchen hat er sich ein Leckerli geholt. Männer haben es ja meist bei den Tierschutzhunden schwerer.


Hier die Kleine Edda, sie hat schon viel gelernt und ist jetzt seit 1 Jahr in ihren Zuhause!

Gleich nach meinen Training wartete nun schon seine "Interessentin" auf ihn. Wer hätte gedacht das er noch für Jamal Besuch bekommen würde.

Ich hatte vorgeschlagen, dass er wir als aller erstes draußen Spazieren gehen, damit die Hunde sich auf neutralen Boden erstmal kennenlernen. 

Pauli zeigte gleich das er den anderen Hund mag und toller weise mochte auch er Pauli. 

Ich hatte den Eindruck, dass er sich gleich an den anderen Hund orientierte. Er zeigte sich an der Straße zwar wieder ängstlich, aber er lief und man musste ihn nicht hinter sich herziehen. Am Feldweg war der Schwanz wieder oben und er lief bei Fuß.

Nach unseren klein Spaziergang ging es in den Garten. Vorsichtshalber ließ ich einen kleinen Moment noch die Leine um.

Schnell zeigte sich jedoch, dass es nicht not tat, die beiden mochten sich sehr und tobten sofort durch den Garten. Es gab bis jetzt keinen Hund außer Jamal, mit den er so toll gespielt hat. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schön es war diese Szenen mit anzusehen.

Zu Anfang, ihr seht es auf den Bilder, nahm er noch mit viel Vorsicht das Leckerli aus der Hand. Nach 1,5 Std. sah es denn schon ganz anderes aus. Da ließ er sich sogar schon streicheln. Was für ein Erfolg!!! Die Chemie stimmt auf allen Seiten. Es war so schön, dass ich ganz vergas weitere Fotos zu machen.

Ich bin sicher, dass Pauli dort sehr, sehr glücklich werden würde. Auch für die andere Zypernpfote, dessen Namen ich hier noch nicht nennen möchte, wäre es sicher richtig schön, ihn als Spielpartner zu haben. 

Frauchen traue ich auf jeden Fall, diese Herausforderung zu. Nun muss man schauen was der Rest der Familie dazu sagt und ob Pauli nett zu den Katzen ist. Drückt einfach alle ganz kräftig weiterhin die Daumen.























26.10.2019

-
Heute hat Pauli mal den Schnüffelteppich kennengelernt. Während sich Jamal da nichts draus macht, fand Pauli ihn super toll!



Da ich heute Training hatte, hat Pauli mal ein Ruhetag bekommen.

Im Video gestern hatte ich noch etwas vergessen, dies nun nachgeholt. 
Wer sehen möchte wie Pauli in einer Woche bei uns so entwickelt hat, muss hier klicken. 


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-Fotogrüße von Ireen, die nun Hony heißt.





Ihr Frauchen ist sehr begeistert von ihr. Sie schreibt, das Honey nun schon drei Monate bei ihnen ist und sie sich ganz toll entwickelt hat. Sie ist verspielt, hat noch jede Menge Unsinn im Kopf und bringt einen immer wieder zum lachen. Sie ist liebevoll und verschmust. Sie macht alles mit, - Hauptsache dabei! Sie ist nun ein Lebensfroher Hund und macht einen sehr glücklichen Eindruck. Ihre Familie schreibt, sie passt perfekt zu uns!
 

25.10.2019

-
Die Tage sausen zur Zeit an mir vorbei, so habe ich gestern leider nicht die Zeit gefunden um zu schreiben.

Mi waren wir beim Tierarzt Check gleich beim uns um die Ecke. Pauli und Jamal  haben das beide prima gemeistert. Wir sind natürlich zu Fuß. An der Straße ich Pauli noch sehr unsicher, die Autos machen ihn große Angst.



Wenn wir dann aber auf den ruhigen Feldweg geht, läuft er ganz toll bei Fuß und schnuppert mal hier und mal dort. So als wäre spazieren gehen das normalste der Welt. Im engen Wartezimmer beim Tierarzt haben sie neugierig die anderen Tiere und Menschen beobachtet und verhielten sich ganz lieb.

Zum Glück hatte ich für ihn ein Sicherheitsgeschirr gekauft! Dies machte sich auf den Rückweg bezahlt. Vor uns war ein kleiner wütender Hund, der sich aus den Geschirr befreite und einen gegenüber laufenden Hund anfiel. Meine beiden hatten fürchterliche Angst und wollten fliehen. Ich machte dann kehrt, wir gingen schnell in eine geschützte Ecke und schon hatten sie sich auch wieder beruhigt.

Gestern morgen, lief der Tag denn auch anders als geplant. Plötzlich blutete Jamal aus der Nase. Also schnell ab zum Tierarzt. Noch mal einen Mittelmeercheck. Sicher ist sicher. Armes kleines Kerlchen, denn eigentlich gab es gerade eine tolle Anfrage für ihn. Nun heißt es erstmal abwarten.

Dann habe ich ganz fleißig jede freie Minute mit Pauli geübt. Nach dem er die Box ganz gruselig fand, frisst er nun schon drin ganz ruhig. Rückruf klappt schon prima, sitz auch. Nun habe wir Geschirr anziehen geübt.

Da Pauli heute eine Woche bei uns ist, gibt es heute mal ein kleines Video von ihn. Es fängt an mit einen kleinen Video aus Zypern, was kurz vor den Flug  für mich gemacht wurde.

Klickt hier





23.10.2019


 

Paulis Tagebuch:

Von Gestern!

Di 22.10.19 Pauli ist heute 4 Tage hier. Zu mir hat er bereits eine tolle Bindung aufgebaut.

Zur Begrüßung springt Pauli immer wieder vor mir hoch und versucht mir Küsschen zu geben.

Nach einem kurzen Moment der Aufregung, lässt er sich von mir anfassen und kuscheln. Hierfür dreht er sich sogar teilweise auf den Rücken und genießt und entspannt!

Wenn ich im Garten mit ihm allein bin, d.h. nur mit meinen Hunden und Jamal, macht er auf Befehl sitz und kommt angerannt wenn ich ihn rufe. Heute habe ich sogar mit der Mülltonne geübt, sie geschoben und ihn gerufen und es hat alles geklappt. Ich mache nun auch schnell Armbewegungen und fange an im Garten zu laufen. Auch das findet er nicht mehr grusselig! Heute habe ich ihn sogar dazu animieren können mit mir zu laufen. Das alles natürlich ohne Leine. Er hatte keine Angst und zeigt mir dass er Spaß hat mit mir etwas zu machen.

 

 

Wenn Fremde Menschen sich ihn nähern, hat er große Angst. Er zieht seinen Schwanz ein und läuft erst mal ein paar Schritte weg. Gern holt er sich dann aber ein Leckerli aus den Händen. Aber von Fremden angefasst zu werden, dass möchte er nicht. In Solchen Situationen kann ich ihn zur Zeit leider auch kaum anfassen. Er hört zwar auf mich und kommt auf Rückruf angelaufen, aber wenn Fremde in meiner Nähe sind, vertraut er mir auch nicht mehr bedingungslos.

 

Heute waren wir das erste Mal Spazieren zusammen mit Jamal. Das Sicherheitsgeschirr umzulegen hat gedauert. Wie ich das geschafft habe? In dem ich in der einen Hand ein getrocknetes Stück Fleisch so hin hielt, das er mit seinen Kopfdurch die Öffnung des Geschirrs musste. Als er sich das Stück geholt hatte lief er erst mal mit dem hängenden Geschirr erst mal weg. Ich bin ganz ruhig sitzen geblieben und habe gewartet. Er kam sofort zurück um sich das nächste Stück zu holen, dann hieß es schnell festmachen. In den Moment friert er vor Angst ein. Aber nicht zu sehr, fressen ging noch.

Jamal freute sich als er sein Geschirr sah. Er hatte gutes damit verknüpft. Pauli war sich nicht sicher ob er wirklich durch die Tür gehen sollte. Lieber wäre er an den Sicheren Ort geblieben. Jamal lief super souverän an der Straße entlang. Das half Pauli ihn zu folgen. Was das Laufen anging muss ich sagen, dass ich schon schlimmere Hunde hatte. Es ging eigentlich recht gut. Er hat gerne hier und dort schnuppert. Am Feldweg war alles eigentlich überhaupt kein Problem mehr. Nur die Hauptstr. fand er nur grusselig. Es war natürlich nur ein kurzer Spaziergang, denn ich wollte ihn ja nicht gleich überfordern. Danach konnte er sich zurück ziehen und alles verarbeiten.  

Pauli kann mit einen anderen Hund sehr gut alleine bleiben, hat bis jetzt noch nix kaputt gemacht, lediglich ein Kissen wird immer wieder um dekoriert. Beide Hunde sind stubenrein.

Zurzeit zeigen beide sich sehr unsicher wenn sie fremde Hunde begegnen.

 



22.10.2019

-Die Morgentliche Begrüßung von Pauli fällt immer intensiver aus. Es scheint als hätte Pauli Sprungfedern unter den Füßen. Er springt voller Freude vor mir auf und ab und versucht mir dabei Küsschen zu geben. Wärmend Jamal sich sanft an mich kuschelt.

Jamal und Pauli sind recht unterschiedliche Hunde. Jamal ist sehr sensibel und Pauli der lebt im hier und jetzt und findet alles ganz wunderbar und genießt sein neu gewonnenes Leben.

Hier nun sein Profil:


















Pauli,- im Grunde ist Pauli ein fröhlicher, selbstbewusster Hund. Neugierig und lernwillig und manchmal verspielt wie ein Welpe.

Zur Zeit ist er noch teilweise gefangen in seiner Angst. Wer kann ihn das verübeln, nach dem er ein halbes Jahr lang in der völlig überfüllten Horror Tötung ausharren musste. Wieviel Leid musste er ertragen. Viele Hunde sind hier durch Beißereien, und Krankheit vor seinen Augen gestorben.  

Vorsichtig fängt er nun an Vertrauen aufzubauen. Er lernt auf den Rückruf zu hören, er macht sitz und manchmal hüpft er einfach vor Freude vor einen hoch und macht Männchen. 

Anfassen dauert ein kleinen Moment, am Besten klappt es wenn man was Leckeres in der Hand hat. Spürt er die Berührungen, zeigt er aufgeregt, dass er noch viel mehr davon möchte. Mittlerweise dreht er sich dabei sogar schon auf den Rücken und lässt seinen Bauch kraulen.

Jeden Tag vertraut er seiner neuen Lebenssituation mehr. Sein bester Freund Jamal hilft ihn dabei sehr. Er schaut sich Jamals Verhalten ganz genau ab.

Für Leckerlis tut er so einiges, so läuft er schon tapfer über den Steg und durch den Tunnel.

Pauli zeigt sich hier stubenrein und kann mit einen anderen Hund auch alleine bleiben.



P.S
Stellt euch vor, da hat doch tatsächlich jemand ein Auge auf mich geworfen.

Ich bekomme am Sonntag wohl Besuch. Da werde ich dann auch einen anderen Rüden kennlernen. Sicher ist noch nix, denn ich soll auch Katzen mögen, ich weiß nicht ob ich Katzen mag. Drück mir doch bitte alle ganz kräftig die Daumen, denn ein Traumhaft tolles Zuhause wäre das für mich. Woher ich das weiß, naja mein Pflegefrauchen kenn die tolle Familie!




21.10.2019

-
Pauli macht weiter jeden Tag große Fortschritte.



Gestern hat es leider fast den ganzen Tag geregnet. Rückruf zu üben, war fast sinnlos, denn beide standen im Regen eh nur an mir. Sitz im nassen Gras ist auch doof, deshalb haben beide beschlossen "Männchen" zu machen. Bei der Größe von Jamal ist es nicht wirkliche etwas besonderes, aber bei Pauli musste ich wirklich lachen. Einen schnellen Schnappschuss habe ich dann mal für euch gemacht.


Dann habe ich ihnen den Tunnel schmackhaft gemacht. Da man Käsestücke drin finden konnte, fanden beide ihn nach kurzer Zeit super toll, zumal es dort drin auch noch trocken war.




Es macht mir unheimlich viel spaß mit Pauli zu arbeiten!
Mittlerweile springt er fröhlich an mir hoch und versucht mir Küsschen zu geben. Er wirft sich hüpfend vor meine Füße und legt sich zum kraulen auf den Rücken. 
Beim Abtrocknen ist es wie mit einen verspielten Welpen. Er zappelt noch hin und her und spielerisch hüpft er aus Unsicherheit immer noch mal wieder weg, aber im nächsten Moment ist er auch schon wieder da. Pauli zeigt sich bis jetzt stubenrein.

Jamal verhält sich hingegen ruhig und verschmust. Er hat einen ganz sanften, sensiblen Charakter und verhält sich in meiner Hundegruppe völlig neutral. Da er ein ruhiges Wesen hat, mögen ihn alle wirklich sehr. Noch bevorzugt er lieber den Fußboden als das Sofa. Ich glaube das er dort früher nicht liegen durfte. Zu meiner großen Freude ist er absolut stubenrein.


20.10.2019

-
Ihr glaubt nicht wie fröhlich Pauli mittlerweile durch den Garten hüpft. Er tobt mit Jamal, trägt die Rute bereits ganz oben und markiert.

Pauli freut sich über mich, aber ihn sind die Hunde noch wichtiger, vor allem natürlich Jamal.
Jamal hingegen mag seinen Kumpel, sehr, sehr gern jedoch ist er sehr Menschenbezogen. Ihn ist in erster Line der Mensch am wichtigsten. 

Hier Bilder von gestern!

Hier die ersten Fotos von Dreyfus -der nun Pauli von uns genannt wird:










Es läuft mit Pauli besser als erwartet. Er zeigt sich bis jetzt stubenrein, sehr freundlich allen Hunden und Menschen gegenüber. Er ist neugierig und mag Leckerlis sehr gerne, von daher kann man sehr gut mit ihm Arbeiten. Bereits heute hat er sehr viel gelernt.
Mittlerweile kann ich ihn anfassen und er macht auch schon sitz wenn ich es von ihn fordere. Anfassen geht vor allem wenn er sich freut oder ich Leckerlis habe, lässt er sich auch gerne schon kraulen. Er fängt an die Streicheleinheiten regelrecht einzufordern. Er möchte gefallen, beobachtet alles ganz genau und hat immer seinen Freund Jamal im Auge und kuckt sich alles von ihn ab.


Hier die ersten Bilder von Jamal:













Jamal kann man einfach nicht widerstehen, den muss man einfach kuscheln und lieb haben. Er kommt sofort zu einen gelaufen und wirft sich einen vor die Füße und genießt jede Streicheleinheit. Auch er ist noch unsicher, vertraut uns aber sehr, zeigt sich neugierig und lernwillig und sehr Kinderlieb. Im Gründe ist er ein eher selbstbewusster Hund.

Hier ein paar Fotos von den beiden:




















19.10.2019

-
Mit etwas Verspätung sind gestern Abend alle Hunde gut in Hamburg gelandet. Jamal war ziehmilch unsicher. Sein Gesichtsausdruck war sehr skeptisch, -als würde er fragen: "was passiert nun wieder"?

Dreyfuss, der nun Pauli heißt, kam mit seiner Box ins Auto. Für ihn wäre es viel, zu viel stress gewesen.

Im Auto war Jamals erst sehr unruhig, es schien als würde er jemanden suchen....als er mitbekam das Dreyfuss in Kofferraum war, schien er zufrieden. Er kuschelte sich in die weiche dicke Wolldecke die in seiner Autobox war. Es war sicher lange her wo er so weich das letzte mal liegen konnte.

Zuhause angekommen, wurde alles neugierig untersucht. Dreyfuss erstarrte erstmal in seiner Box. Er speichelt ganz stark. Der Armer Kerl hatte so ein Stress. Vor Kindern schien er große Angst zu haben. Erst als das Essen vor ihn stand, kam er vorsichtig raus. Glücklicherweise hatte er ein Geschirr an, so dass ich ihn zum besseren handeln eine Hausleine ummachen konnte.

Gegessen haben beide gut! Sie zeigten keinen Futterneid und es wurde auch in einen normalem Tempo gegessen.

Jamals schmiss sich mir gleich vor die Füße. Er ist so süß, ganz entzückend. Pauli beobachtet jedes Verhalten von uns und Jamal ganz genau. Und so kam es das ich bereits nach 2 Std. Pauli vorsichtig streicheln durfte.

Schade das ich heute morgen keinen Kamera dabei hatte.....Jamal und Pauli hüpften voller Freude um mich herum und Pauli schmiss sich genau wie Jamal vor meine Füße und ließ sich den Bauch kraulen. Hammer!!!

Es berührt mich immer wieder so sehr, wie schnell die armen Seelchen mir ihr Vertrauen schenken. Natürlich ist er noch schreckhaft und hat noch ganz viel Angst, aber ich bin mir ganz sicher, dass wir schnell Fortschritte machen werden. Er scheint sehr neugierig zu sein und er liebt Leckerlis, von daher haben wir eine sehr gute Chancen.

Zur Zeit ist Jamal ganz besonders wichtig für Pauli. Er gibt ihn unheimlich viel Sicherheit und weckt auch seine Neugierde. In Paulis neuen Zuhause sollte auf jeden ein weiterer souveräner Ersthund vorhanden sein.  

Noch zeigen sich beide Hunde stubenrein. Sicher bin ich mir auf jeden Fall bei Jamal. Der süße Kleine hatte sicher mal ein richtig Zuhause. Bei Pauli könnte es sein, dass er noch aus Unsicherheit sich eher zurück hält. Das wird sich zeigen. Ich hoffe, auch hier schaut er sich das Verhalten der anderen Hunde ab.

Hier nun die ersten Fotos:















Bilder von heute folgen noch...……….



17.10.2019

-
Glücklicherweise wurde ein Flugpate gefunden, mit dem Clay am Sonntag direkt in seine neue Heimat fliegen kann. So ist es für alle natürlich am aller Besten.

Morgen werden also folgende Hunde nach HH fliegen können:


Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.Mischling aus einer Tötungsstation auf Zypern sucht ein Zuhause.



Chihuahua Mischling aus dem Auslandastierschutz hat ein Zuhause in Deutschland gefunden.. Mischling aus dem Tierheim Zypern hat ein Zuhause gefunden.Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause. Welpe aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause. Mischlings Welpe aus dem Auslandstierschutz sucht ein Zuhause. Mischlings Welpe aus dem Auslandstierschutz sucht ein Zuhause.



16.10.2019

-
Wie heißt es so schön, "alle guten Dinge sind drei"?!

Diese mal werde ich gleich drei Hunde in Empfang nehmen, denn Clay wird das Wochenende auch noch bei uns verbringen.

Seine Familie kann die weite Anreise leider erst frühestens am Sonntag fahren. Damit Clay jetzt deshalb nicht noch weitere zwei Wochen im TH verbringen muss, werden wir ihn ein paar Tage in unsere Obhut nehmen.

Gleich zwei Angsthunde auf einmal zu haben, wird sicher eine Herausforderung werden. Ich werde euch berichten. Für gute Laune wird sicherlich Jamal sorgen. Der scheint ein ganz aufgewecktes fröhliches Kerlchen zu sein.

Clay Tierschutz Zypern Hund vermitteltMischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.Mischling aus einer Tötungsstation auf Zypern sucht ein Zuhause.







Der Flieger wird übrigens am Freitag 18.10.2019 um 16.30 Uhr erwartet. 9 Zypernhunde dürfen mit fliegen.
 
Für sie alle fängt dann ein neuer Lebensabschnitt an. Ganz besonders freue ich mich für Gerd, der Leishmaniose pos. getestet wurde und es somit unheimlich schwer hatte, jemals das TH verlassen zu können. Und natürlich für die Angsthunde, ganz besonders für Dreyfus,
der von mir ausnahmsweise mal einen neuen Namen bekommen wird. Sorry, aber für seine Vermittlung ist der glaube ich nicht so vorteilhaft. 

Neben, Clay, Jamal und Dreyfus, fliegen noch:


Chihuahua Mischling aus dem Auslandastierschutz hat ein Zuhause in Deutschland gefunden.. Mischling aus dem Tierheim Zypern hat ein Zuhause gefunden.Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause. Welpe aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause. Mischlings Welpe aus dem Auslandstierschutz sucht ein Zuhause. Mischlings Welpe aus dem Auslandstierschutz sucht ein Zuhause.



14.10.2019

-
Nicht nur Jamal kann sich auf Freitag freuen auch Dreyfuss hat ein begehrtes Flugticket ergattert und kann zusammen mit seinen Zwingerkollegen ausreisen.

Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause. Mischling aus einer Tötungsstation auf Zypern sucht ein Zuhause.



11.10.2019

-
Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.Heute in einer Woche wird Jamal ausreisen dürfen. Ob auch Dreyfuss dabei sein wird steht noch nicht fest, denn die Flugliste ist lang geworden und Plätze sind leider nur wenige vorhanden.

-Ich hoffe, sie holen sich bei den Temperatursturz, keine Erkältung. Von den schönen 30 Grad und Sonnenschein auf Zypern, erleben sie nächste Woche schlagartig leider Sturm, Regen und Kälte. Würde mich nicht wundern, wenn sie erstmal nicht so gerne vor die Tür wollen.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fotogrüße von Lucky (Flocke) und Max

Die beiden sind ja vor ein paar Monaten leider aus Norderstedt weggezogen und leben nun in Osnabrück. Dort haben sie sich prima eingelebt und haben nun sogar seit letzten Sa noch einen neues Rudelmitglied dazu bekommen.



Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!


10.10.2019

-Viele Grüße von Coco!


Aus den süßen kleinen Coco, ist ein stattlicher hübscher Kerl geworden.

Coco geht es gut, er ist ein ganzes Stück gewachsen

Mit den Katzen läuft es auch schon viel besser.




09.10.2019

-
Fotogrüße von Ramos!



Ramos geht's prima! Seine mittlerweile 10 Jahre merkt man ihn nicht an. Noch immer hat er viel Spaß am Hundesport und möchte unbedingt seinem Frauchen gefallen. Sie sind ein super tolles Team. Ich bin immer wieder erstaunt, wie toll Ramos sich entwickelt hat. Unglaublich was er alles gelernt hat.


-----------------------------------------------------------------------------------------


Mischling aus einer Tötungsstation auf Zypern sucht ein Zuhause.Ende nächster Woche wird ja Jamal zu uns in Pflege kommen. Mit ihm im Zwinger sitzt Dreyfus.

Ein ganz besonderer armer Kerl. Dreyfus kam im Dez. 2018 in eine Tötung, hier kümmerte man sich einfach nicht wirklich um die vielen Hunde. Viel zu viele Hunde wurden dort verwahrt und man überließ sie ihren Schicksal.
 
Dreyfus musste mit ansehen, wie andere Hunde um ihn herum zu tote gebissen wurden oder aus Krankheit neben ihn starben.

Ein halbes Jahr lang musste er in dieser Hölle verbringen. Seit July 2019 ist er nun im Julia Tierheim.

Noch immer erstarrt er wenn Menschen sich ihn nähern. Man sieht, dass er gern den Menschen vertrauen würde, doch leider wird er von anderen Hunden auch gemobbt und so hat er kaum Chancen in Ruhe Kontakt zu einen Menschen aufzunehmen.

Da ich mich gerade auf Angsthunde spezialisiert habe, werde ich auch Dreyfus noch in Pflege nehmen.

Der Flieger ist natürlich schon sehr voll, trotzdem hoffe ich natürlich, dass beide zusammen fliegen können. Da beide Hunde sich schon kennen, wäre es für Dreyfus natürlich ganz schön.  




01.10.2019

Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.

-Am 17 oder 18.10 erwarten wir Jamal. Lange wird er sicher nicht bei uns bleiben, denn es gibt bis schon zwei nette Anfagen für ihn.

Erst einmal will ich ihn aber persönlich kennenlernen um zu schauen, welches Zuhause für ihn das Beste wäre.  


-----------------------------------------------------------------------------------------



               Tierpsychologische Praxis und Hundeschule
-Hundeverhaltenstherapie, -Hundeerziehungsgruppen, -Einzeltraining, -Hundesport, -Hundeberatung, -Hundebetreuung, -Hundevermittlung, -Video-Analyse im Coaching .

                 
    
  

 

 

Hier lernen die Hunde nicht nur die nötigen Grundkommandos um sich gut im Alltag zu benehmen. Der neue Erlebnissparcour stärkt die Beziehung zwischen Mensch und Hund, da gemeinsame Übungen helfen, Vertrauen zu seinen Halter und Selbstbewusstsein für seine eigenen Fähigkeiten aufzubauen. Und ganz nebenbei bringt es den Hunden unheimlich viel spaß!