Alex Pflegestelle
  Aktuell
 

 








 





Aktuell


20.09.2018

-
Traurige Nachrichten von unseren ehemaligen Pflegehündin Akira!



Akira, wollte in den letzten Tagen nicht mehr fressen....Herrchen und Frauchen sind deshalb besorgt zum Tierarzt gefahren und kam mit einer sehr traurigen Diagnose wieder Nachhause. Ihre geliebte Akira hat einen Tumor an der Niere und es besteht keine Hoffnung mehr. Sie muss eingeschläfert werden...…... Ich wünsche euch ganz viel Kraft.....


Akiras Geschichte:


Akira, geb. ca. Mai 2013, wurde im April 2014 in einen schlimmen Zustand, völlig abgemagert in einen Dorf in Limassol gefunden im Julia Tierheim abgegeben. Es dauerte eine Weile bis sie ihre Angst ablegen konnte.
Am 14.08.2014 konnte Akira zu uns in Pflege kommen und fand am 01.09.2014 ein tolles Zuhause. Seit dem wohnte Akira bei einer sehr netten Familie ohne Kinder in einem Haus mit Garten in Kleve bei Itzehoe.




08.09.2018

-
Fotogrüße von Biskit, Ex Zypernhund Bisquit







Biskit geht es gut und sein Herrchen liebt ihn über alles. Seine Jagdleidenschaft macht sein Herrchen allerdings zu schaffen. Seinen Freilauf musste nun sicherheitshalber eingeschränkt werden und seine Spaziergänge erfolgen nun wieder mit einer Schleppleine. Hier geht leider die Sicherheit vor. Gott sei Dank weiß Herrchen aber wie wichtig so ein Freilauf ist und deshalb tut er alles um Biskit diesen ermöglichen zu können.  

Bisquit´s Geschichte:



Mit 6 Jahren am 17.03.2017 kam Bisquit mit Lucky ins Tierheim, weil sein Frauchen kurz vor Weihnachten verstorben war und der Mann die Insel verlassen wollte.
Am 21.04.2017 kamen beide zusammen zu mir in Pflege weil ich mir ein Bild von den beiden machen wollte ob man sie trennen kann.
Man konnte und so zog Lucky  am 03.05.2017 zu einer sehr netten Familie mit Kindern in ein Haus mit Garten nach Elmshorn und Bisquit zog am 06.05.2017 zu einen Mann, dessen Tochter mit Mann und Kind um die Ecke wohnten und sich ebenfalls um Lucky kümmern wollten, nach Langhorn. 



07.09.2018


-
Fotogrüße von Kari, Ex Zypernhund Carly!


Der kleinen Maus geht's gut, ihre Familie ist sehr glücklich mit ihr.


-Carly´s Geschichte:



Carly wurde in im Jan 2015 in Ungarn bei einen Züchter geborgen. Ihr neues Frauchen, ließ sie damals mit 4/5 Monaten nach Zypern einreisen. Carly war extrem auf ihr Frauchen fixiert. Leider entwickelte ihr Frauchen nach ein paar Monaten eine Hundehaarallergie und so bat sie eine Tierschützerin um Hilfe. Auf keinen Fall wollte sie, dass Carly ins Tierheim sollte und so kam ich ins Spiel....

Als die Ausreise für Carly bevor stand, setzte Frauchen sie in eine Box und sie wurde zu Herrn Schöller ins Flugzeug gesetzt.
Nach dem Flug, der sicherlich schon stress genug für den armen kleinen Hund war, konnte Carly natürlich nicht verstehen, wo Frauchen denn nun geblieben war. Auf einmal gab es andere Geräusche, Gerüche, andere Temperaturen und dann noch die vielen Menschen die sich auch noch anfassen wollten, das war viel zu viel für die arme kleine Carly, die sich nichts sehnlicher als ihr altes Leben zurück wünschte....

Wir ließen sie damals in der Box und fuhren nach Hause. Wir stellten die Box in eine ruhige Ecke und ließen sie erstmal voll kommen in Ruhe.


Am nächsten Tag faste sie langsam vertrauen zu uns und mir war klar, dass wir schnell ein tolles Zuhause für sie brauchten, bevor sie sich zu sehr an uns bindet und dann ebenfalls wieder enttäuscht wird. Gesagt getan, wie schon so oft hatte ich bzw. sie großes Glück, dass sich gleich die richtigen bei uns gemeldet hatten. Ein Mann der durch einen schweren Autounfall arbeitsunfähig geworden war, aber sonst fit genug für einen Hund war und nun viel Zeit für sie hatte, hatte diese ganz besondere "Chemie" die einfach passte. Carly fasste sofort vertrauen zu ihm und später dann auch zum Frauchen.

Carly verließ am 27.11.2015 ihr Frauchen auf Zypern, fand am 05.12 ihre neue Familie und am 10.12.2015 konnte sie nach einer pos. Vorkontrolle zu ihrer neuen Familie ohne Kinder nach Niebül ziehen und scheint seit dem ein sehr glückliches Hundeleben zu führen.
Lieben Dank, für das süße Foto!!!

-----------------------------------------------------------------------------------

06.09.2018
-
Nando geht es schon ein bisschen besser und zur Zeit kann auf den störenden Halskragen weitestgehend verzichtet werden.

--------------------------------------------------------------------------------------

05.09.2018
Heute mal wieder Fotogrüße vom Strand aus Riomar (Spanien) von Marly und seiner Hundegruppe (Ex Zypernhund Henry) :-)






Meggie fand die Wellen ziemlich blöd....

Canchy hat unheimlich viel Selbstvertrauen entwickelt

Kelly war in ihrem Element

auch mit Sandy hatte man wieder jede Menge Spaß!

unser 9 Jährige Marly war ruhiger als sonst

Canchy hatte dieses Jahr unglaublich viel Spaß am schwimmen

und wenn das Meer ruhig war, mochte auch Meggie schwimmen

Mit Frisbee konnten wir auch Marly motivieren

und auch Meggie fands toll

und wenn man sich nicht einigen konnte, hat man eben geteilt



Auf die Plätze fertig los.....

Ein glückliches Hundeteam

Es war wieder herrlich …….

trotz vieler Hundegäste im Naturschutz Gebiet Riumar (die leider immer mehr werden) finden wir Gott sei Dank immer noch ruhige Plätze zum entspannen und spaß haben.




04.09.2018

-
Foto Grüße von Nando (Ex Spok)



Nando wurde gestern kastriert und fühlte sich sehr unwohl mit seinem Halskragen....auf Schritt und Tritt wurde Frauchen gestern in der Wohnung verfolgt....die sehr mit ihm litt.
Alles Gute süßer Kerl, bald kommt der Kragen wieder ab und du wirst mit deinen Kumpeln wieder toben können.

Wer sich nicht an Nando erinnert:

Letztes Jahr um diese Zeit, bat mich meine Freundin eine Züchterin in Italien zu unterstützen, die ihre drei Pudel nicht vermittelt bekam.
Da es mit ausschließlich um die Hunde ging und ich mir sicher war schnell für sie ein Zuhause zu finden, kamen zwei von ihnen im Alter von 5 Monaten im Okt zu mir in Pflege und fanden sehr schnell ein sehr schönes Zuhause.

-Nando der früher Spok hieß, wohnt nun mit zwei weiteren Kleinpudeln in Norderstedt und kommt mich oft besuchen.


-Mario wohnt nun bei einer sehr lieben Familie mit einer weiteren Großpudelhündin in einem Haus mit Garten. Eine weitere
Großpudelhündin kommt täglich von der Tochter zu besuch. Des weiteren wohnt noch unten bei den Eltern im Haus der Zypernpudel Juno.



03.09.2018

Happy Birthday Canchy!



unsere kleine Maus wird heute 2 Jahre!



02.09.2018


-
Liebe Grüße von Casia!













Leider gibt es dieses mal traurige Nachrichten von Casia! Im Urlaub entdeckte ihre Familie im Innenschenkel von Casia einen komischen schwarzen Fleck. Dieser wurde vom TA später großflächig entfernt und eingeschickt. Es handelt sich hierbei leider um ein malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs).

Ansonsten geht es ihr gut und macht ihren Besitzern sehr viel Freude....



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Wer sich nicht mehr an die süße Maus erinnert:

 

Rasse: Terrier (MIschling)
Geschlecht: weiblich/kastriert
Alter: 11 Monate
Geb.  Dez. 2009
Größe: zur Zeit 38 cm
Im der Tötung seit: Nov. 2010
Hintergrund: Wurde in die Tötung gebracht, leider musste sie hier bleiben, weil es keinen Platz für sie gab.  
vermittelt am: .22.11.2010  Flug: 19.12
Wohnt dann bei einer sehr netten hundeerfahrenen Familie in Witten.
Happy End Fotos









01.09.2018
Hallo ihr lieben Fellnasenfreunde! Da bin ich endlich wieder!!!
Nach einer langen Auszeit, werde ich nun wieder versuchen hier regelmäßig über meine vermittelten Zypernhunde zu berichten.



Wie ihr auf den Foto sehen könnt, war ich für über 3 Wochen in Urlaub und habe an meinen Lieblings Ort in Spanien, mit meinen Hunden und meiner Familie mal wieder die Seele baumeln lassen.


Wir hatten alle wieder jede Menge Spaß







ohne die Hunde wäre es sicher nur halb so lustig geworden.




Abgesehen von meinen technischen Schwierigkeiten die ich vorm Urlaub noch hier auf der HP hatte und die leider auch noch nicht alle behoben sind, erinnert ihr euch sicher noch an die süßen jungen Katzen die bei einer Tierschützerin auf Zypern leben und noch ein Zuhause suchen.

Wer sich  nicht erinnert, kann den Artikel hier noch mal unten auf der Page lesen.

Wie ich erfahren habe, haben Moon und Monk  ein Zuhause in Deutschland in Aussicht. Drücken wir ihnen die Daumen das es klappt und hoffen wir, dass die anderen 4 süßen Katzen/Kater auch noch ein schönes Zuhause finden werden.

----------------------------------------------
(Artikel von July)
-
Bekommen auch die süßen Katzen aus Zypern, eine Chance auf ein schönes Leben?

Ja, ich weiß sehr wohl, dass es auch in Deutschland und deren Nachbarländer, viele Herrenlose traurige Katzenschicksale gibt. Wahrscheinlich sogar über all auf der Welt....

Wer nun wo eine Katze sich anschaffen möchte, sei jeden selbst überlassen. 

Sollen diese süßen Mäuse nun keine Chance bekommen, nun weil sie Katzen und keine Hunde sind und im falschen Ort geboren wurden? Ich finde, wer sich per Bild in diese Mäuse verliebt und ihn ein schönes Zuhause geben möchte, sollte es tun und deshalb unterstütze ich gerne eine Bekannte aus den Tierschutz, die diese süßen Mäuse,- die in Not waren, bei sich vorübergehend aufgenommen hat.

Es wäre toll, wenn auch ihr für diese Mäuse Werbung machen würdet, denn allmählich wird die Whg. in der sie leben zu klein für alle.

Noch sind es reine Wohnungskatzen, da draußen viele Schlangen leben.

Die Mutter war anfangs Scheu und wollte sich auch nicht ohne weiteres einfangen lassen, als sie aber ihre Kinder geboren hatte, nahm sie gern die Obhut in ein sicheres Heim an. Die Kinder sind ganz aufgeschlossen und an Menschenhand gewöhnt.

Alle sechs sind wunderhübsch, verspielt, verschmust und ganz normale fröhliche Katzenkinder. Sie möchten nicht im Tierheim enden und dort in viel zu kleinen Käfigen eingesperrt werden.



MOJO, weiß-hell orangefarbener langbeiniger Kater


MONK, Trudy Monk
Sie ist ein orange-farbenes Mädchen, selbstbewusst, unabhängig
Liegt gerne unter Decken wie ein Maulwurf, klettert gerne und schläft gerne erhöht um immer einen Überblick zu haben.




MOZART, Constanze Mozart
Ist ein weiß-orange färbendes Mädchen, kuschelt gerne und ist gerne in meiner Nähe



MOON, drei-färbige “Glücks-Katze”



MORITZ, der mit den Fledermaus-Ohren



MOWGLI, getigert, groß und ein Softie durch und durch




Mona und die 6 Mo’s

Mona ist eine Strassenkatze in meiner Strasse in Limassol/Zypern. All das regelmäßig hingestellte Futter und meine vorsichtige Anwesenheit könnten sie nicht davon überzeugen, dass meine Nähe etwas Gutes ist. Ich sah Mona ihren ersten Wurf erfolgreich aufziehen. Leider starben alle drei Kätzchen aus dem zweiten Wurf. Dann kam der Frühling und Mona verschwand. Für Wochen. Als sie wieder auftauchte, war die Trächtigkeit zu sehr fortgeschritten und nach ein paar tiefen Atemzügen, dachte ich mir “Das werden wir auch noch schaffen.”

Es kam der 2. April und ich fand Mona unter meinem Küchenfenster sitzend und ständig miauend vor.

“Wenn ich Dir einen Transportkäfig anbiete und Du benützt ihn, dann ...”

Da ich mir nicht große Hoffnungen machte auf Erfolg (eine Streunerin, die noch nie in einem Käfig war, geht freiwillig rein), war ich dann doch sehr überrascht, als ich den offenen Käfig nach einiger Zeit überprüfte. Mona war drinnen und war gerade dabei ihre Kätzchen zu gebären. Tür zu und rein in die Wohnung.
Als Ich nach einiger Zeit wieder nach Mona schaute, waren alle ihre sechs Babies geboren.
Mona’s Babies sind jetzt 15 Wochen alt und stellen unsere beiden Schlafzimmer und das Badezimmer ganz schön auf den Kopf. Mona hat sich an meine Anwesenheit gewöhnt, aber toleriert mich nur.
Ihre Kinder allerdings sind neugierige und verspielte Kätzchen, die meine Nähe suchen und auch gerne mit mir spielen.

Wer gibt den Mäusen eine Chance? Sie könnten gegen eine geringe Schutzgebühr nun ausreisen. 


--------------------------------------------------------------------------------------------
      

-Hundeverhaltenstherapie, -Hundeerziehungsgruppen, -Einzeltraining, -Hundesport, -Hundeberatung, -Hundebetreuung,-Hundevermittlung 

                

Hier lernen die Hunde nicht nur die nötigen Grundkommandos um sich gut im Alltag zu benehmen. Der neue Erlebnissparcour stärkt die Beziehung zwischen Mensch und Hund, da gemeinsame Übungen helfen, Vertrauen zu seinen Halter und Selbstbewusstsein für seine eigenen Fähigkeiten aufzubauen. Und ganz nebenbei bringt es den Hunden unheimlich viel spaß!